Forumtheater: Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

Freitag, 27. Januar 2017 – 19:30

Forumtheater in der alten schule gutau

Wie kann Integration von Menschen aus verschiedenen Herkunftsländern gelingen? Wie können Distanzen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturkreise überwunden werden? Was muss geschehen, dass wir Fremdheit und Vorurteile hinter uns lassen und stattdessen dem gegenseitigen Vertrauen und dem freundschaftlichen Miteinander eine Chance geben? Mit diesen Fragen beschäftigte sich in einem mehrmonatigen Probenprozess eine engagierte Gruppe, bestehend aus einheimischen BürgerInnen (Jugendliche und Erwachsene) und AsylwerberInnen. Durch die Anwendung der kreativen Methoden des FORUMTHEATERs, die sich vor allem auf die theatralische Improvisation stützen, wurden Szenen erarbeitet, die im Lebenszusammenhang der Mitwirkenden und unserer gegenwärtigen Gesellschaft stehen. Die Ergebnisse dieser Arbeit werden bei dieser Veranstaltung im öffentlichen Forum gezeigt. Entsprechend der offenen und demokratischen Form des FORUMTHEATERs werden Probleme und Konflikte, die in den Geschichten aufgezeigt werden, gemeinsam mit dem Publikum gelöst.
Projektleitung. Jürgen Heib

 

Improtheater-Kurs

Liebe alte und junge Schüler,

Im Februar startet in der Alten Schule ein Improtheater-Kurs. An acht Abenden werden wir die Grundzüge des Improtheater erlernen und hoffentlich viel Spaß haben und natürlich auch viel spielen.

Wer Lust hat auf spontanes freches Theater, und Lust hat mit Leuten in Kontakt zu gehen, in Rollen zu schlüpfen, sich mal auszutoben, sich auf einer Bühne zu erleben ohne irgendwelche Texte oder Rollen zu lernen, wer einfach mal rausfinden mag was spontan so Alles in Einem drinsteckt- Der/Die sei herzlich eingeladen bei diesem Kurs mitzumachen. Was wir brauchen ist eine gute Portion Frechheit, ein bisschen Witz und ein bisschen Herz und Hirn und dann kanns schon losgehen.

Wir starten am Donnerstag dem 9ten Februar um 18.30 in den Räumlichkeiten der Alten Schule. An sieben darauffolgenden Donnerstagen werden wir uns zur gleichen Zeit treffen. Zum Abschluss werden wir eine kleine Vorstellung unseres Könnens für Freunde und Bekannte zum Besten geben.

Ich bin Andreas Wurm, Sozial-und Theaterpädagoge, und werde die Trainings leiten.  Die Zielgruppe ist von 14 bis 94 Jahren. Körperliche Fitness ist zwar schön aber nicht notwendig. Die Kursgebühr läuft über freiwillige Spenden. Ich freue mich wenn möglichst viele mitmachen, denn je mehr, desto besser und lustiger…

Na dann, hoffentlich bis bald

Andreas Wurm

 

DISCO

Donnerstag, 29. Dezember 2016 – 20:43

Liebe Alte Schülerinnen und Schüler,
am Donnerstag, 29.12.16 ist wieder DISCO in der Alten Schule Gutau.

Für die musikalische Ausstattung sind diesmal Marcus und Charly zuständig und ich bin mir sicher, sie geben ihr Bestes.
Ein flotter Abschiedsabend für 2016, für einen beschwingtes hineintanzen ins Jahr 2017.

Ihr Kinderlein kommet und tanzet!

 

Kleidertausch / Lesung / Konzert

Samstag, 29. Oktober 2016 – 16:00

Drei Veranstaltungen an einem Tag: die Garderobe ausmustern und auffrischen, ein Straßenkünstler liest aus seinem Buch und singt das eine oder andere Stück dazu und zu guter letzt eine musikalische Darbietung „in the style of artists like Neil Young, John Frusciante or Johnny Cash“ …kulturelle Vielfalt in der Alten Schule.

 

Alte Schule Disco

Samstag, 1. Oktober 2016 – 21:00

Nach einer ausgedehnten Pause, in der wir viele andere Sachen gemacht haben, wollen wir mal wieder ordentlich abtanzen in der Alten Schule Gutau!
Diesmal wird uns DJ Heinz den Beat liefern. (BalkanBeat…Funk uvm.)
Wir freuen und auf regen Besuch und einen bewegten Abend.

Alte Schule Disco „race to the bottom“

Samstag, 5. Maerz 2016 – 21:00

Am 5. März wird wieder abgetanzt!
Charly Coyote macht uns Feuer unter dem Hintern …und los gehts!

Latin Dance House World Funky Jazz

Eintritt: 5€
ab 21 Uhr

VORHER: 19 Uhr OTELO-DenkBar

Wir freuen uns auf spannende Gedanken und Ideen
und auf einen kräftig bewegten Abend.

 

Neujahrs-Eintanzerei

Samstag, 2. Januar 2016 – 20:30

Wir haben vor, im Jahr 2016 jedes Monat eine Abtanzerei zu veranstalten. Einige Leute haben gemeint, daß es toll wäre, wenn wir das an einem fixen Tag machen würden. Wir versuchen es und haben uns den ERSTEN SAMSTAG im Monat ausgesucht.
Der erste Samstag im Jänner 2016 ist der 2.1. und weil wir coole Hund‘ sind, findet da die Neujahrs-Eintanzerei statt… etwas Bewegung nach den ganzen Feiertagen tut sicherlich gut! Und das neue Jahr mit Tanz zu begrüßen ist auch nicht die schlechteste Idee. Na dann, lasst uns die Hufe schwingen! Diesmal zu Musik von DJane Simone und DJ Didi.

ALTE SCHULE DISCO

Samstag, 12. Dezember 2015 – 20:30

Es darf wieder getanzt werden, auf dass die Schweißperlen weihnachtlich glitzernd fliegen…
Auch diesmal heizt uns DJini Godez mit ihrer Musikmischung ein, mal sehen, wo es sie hinswingt.
Eintritt 5 Euro

p.s.: wir wollen im Jahr 2016 jedes Monat einen Tanzabend zum Austoben veranstalten. Das wird voraussichtlich immer an einem Wochenende am Anfang des Monats sein.
Kommt und bewegt euch!

 

Fest für Didi

Freitag, 20. November 2015 – 20:00

Wir wollen gemeinsam unserem Freund Didi gedenken.
Freitag, 20.11.2015 ab 20 Uhr

Bitte leitet die Einladung an alle Freunde von Didi weiter!
Getränke werden vom Kulturverein verkauf.
Kulinarische Beiträge fürs gemeinsame Bufet erwünscht.

@Musiker:
Wer einen musikalischen Beitrag machen möchte,
bitte zwecks grober Koordinierung bis 15.11. mail an mansei@tele2.at

[PA ist vorhanden, Instrumente, Mics und Kabel bis zum Mulitcore bitte mitbringen.
Fixe Gruppen (Köter, Goethe groovt, ..?..) + open stage]

Infos:
mansei@tele2.at

Eintritt frei.

 

Double Jazz

Donnerstag, 5. November 2015 – 20:15

Nach längerer Jazz-Pause in der Alten Schule Gutau jetzt plötzlich ein Doppelkonzert: am Donnerstag, 5.11.2015 hintereinander die zwei Duos Schuberth/Novák und Gredler/Greiderer, und danach alle vier „in session“.
Akkordeon und Geige sind die Instrumente von Paul Schuberth und Tomáš
Novák, und beide sind vielbeschäftigt und virtuos gleichermaßen. Der gebürtige Prager Novák zieht immer wieder in Richtung gesungenes Lied, aber dann bewegen er und der Steyrer Schuberth sich schon wieder mit Höchstgeschwindigkeit durch Tonarten, Rhythmen und musikalische Figuren.
Hubert Gredler und Thomas Greiderer spielen Piano und Saxophon und arbeiten seit Jahren zusammen, neben anderen Projekten. Dabei entstand eine Reihe von Eigenkompositionen, die sie im Konzert häufig mit klassischen Standards gefühlvoll mischen. Bei diesem Duo singt fallweise Hubert Gredler, und auch dieses – aus Tirol gebürtige – Duo wurde in der österreichischen Musiklandschaft an diversen Ausbildungsstätten sozialisiert. Weitere Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden zu entdecken sein beim ersten Zusammenspiel der vier Musiker gegen Ende des Abends in der Alten Schule Gutau: session!

Eintritt: 10 € oder „a guade Stund“

Wir sind überzeugt: man kann sich auch an Donnerstagen gute Musik anhören!
Donnerstag, 5.11.2015, 20:15
Herzlich willkommen.