Bernhard Schnur und Band, vorher Bildvortrag von Franz Landl

Freitag, 29. Mai 2015 – 19:0023:59

ERWEITERUNG des Abendprogrammes:

am Freitag, 29.5.2015 ab 19:00

Bildvortrag von Franz Landl über das „Chinko Project“
im Osten der Zentralafrikanischen Republik.

In einem unbesiedelten Gebiet größer als Oberösterreich
wird ein Ausbildung und Verwaltungszentrum für einen Naturpark errichtet. Obwohl diese Region aus Waldsavanne und Regenwald hauptsächlich unbewohnt ist, hat auch dort der Mensch viele Tierarten unter straken Druck gebracht – insbesondere die Elefanten. Durch das Naturschutz Projekt sollen die vor der Profitgier von Wilderern und Elfenbeinjägern bedrohten Tiere geschützt werden. Franz Landl war von Dezember bis März als ehrenamtlicher Bauleiter für das „Chinko Projekt“ tätig. Er berichtet über das Naturschutz Projekt und die schwierigen Umstände bei der Umsetzung des Bauvorhabens – weit abseits der nächsten Stadt.

Im Anschluss, 20:30

BERNHARD SCHNUR
Sänger, Gitarrist und Komponist des ehemaligen Wiener Pop Trios „Snakkerdu Densk“.
Bernhard Schnur begann 2006 Solo Konzerte zu spielen.
Seither entwickelt er seinen außergewöhnlichen Stil weiter:
Emotionale, melodiöse, rhythmisch betonte Songs, gesungen mit großer stimmlicher Bandbreite
treffen auf eine improvisierte selbst ironische Performance.
Konzerte in Österreich, Irland, Schweiz, Tschecheien, Slowakei, Serbien, Italien.
Tonträger: „Avril“ (2008) und „Yol“ (2012) und die in Dublin aufgenommene Single
„Decisions Based on Trial and Error“(2014).
Seit 2011 tritt er auch mit dem fünfköpfigen Ensemble Bernhard Schnur und Band auf.

Bernhard Schnur: Gesang, Gitarre
Elise Mory: Orgel
Oliver Stotz: Gitarre, Akkordeon
Romeo Bissuti: Bass
Günther Castanetti: Schlagzeug

Bernhard Schnur „Stanica“
https://www.youtube.com/watch?v=PX6XQzFrpPA

Glen Hansard und Bernhard Schnur „The One I Love“
https://www.youtube.com/watch?v=6BCw3PF9myA

Bernhard Schnur und Band
http://okto.tv/butterbrot/13629/20141204

www.bernhardschnur.net

DANN: DJ Pilota Pirxa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.