Freiluftkino Underground von Kusturica

Sonntag, 15. Mai 2005 – 20:00

alte schule gutau und KI Bad Zell präsentieren
Emir Kusturica
UNDERGROUND

Underground
Ciby 2000/Pandora/Novo-Film – Frankreich /Deutschland /Ungarn 1995
Regie Emir K u s t u r i c a
Buch Emir Kusturica, Dušan Kovacevic, nach seinem Roman
Musik Goran Bregovic
Darsteller Miki Manojlovic (Marko), Lazar Ristovski (Blacky), Mirjana Jokovic (Natalija),Slavko Štimac (Ivan), Srdjan Todorovic (Jovan), Mirjana Karanovic (Vera),
Milena Pavlovic (Jelena), Bata Stojkovic (Deda), Dragan Nikolic (Regisseur),
Ernst Stötzner (Franz), Hark Bohm (Dr. Strasse), Emir Kusturica (Waffenhändler).
35mm, Farbe, 170 Minuten – OF mit deutschen UT

Zu einem großen Film gehören Geburt, Hochzeit, Begräbnis. Wie sonst könnte man Feste feiern, die nicht enden sollen? Die Geburt findet im Zwielicht von Farce und Tragödie statt. Schauplatz ist ein Keller, der vor Hitlers Bomben 1941 schützen soll. Den Tieren des Zoo wird kein Schutz zuteil. Schauplatz der Hochzeit 20 Jahre danach ist noch immer ein Bunkergewölbe. Der Bräutigam hat diese Unterwelt nie verlassen. Mitten im Überschwang des unterirdischen Festes tritt ein Panzer in Aktion, Vorbote des kriegerischen Finales, zugleich Nachlese der ewig präsenten Vergangenheit, die sich 20 Jahre nach der Hochzeit metaphorisch im politischen Begräbnis bündelt. Die Entlarvung der Lügen über die großen Freiheiten erfolgt über den Umweg der absurden Groteske. Bunuel hat das schon vorexerziert und wurde dafür attackiert, warum sollte es bei Kusturica anders sein?
Goldene Palme in Cannes für den besten Film 1995.

Pfingstsonntag 15.Mai 20:00

eintritt € 7.- ermässigt € 5.-

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.