Louie Austen

Freitag, 3. Oktober 2003 – 21:00

Der in Österreich geborene Louie Austen beginnt seine Gesangslaufbahn in den 60ern mit kleinen Musicalrollen (Hallo Dolly). Er studiert klassischen Gesang und emigriert einer Leidenschaft für das „Ratpack“(Frank Sinatra, Dean Martin, Sammy Davis Junior) folgend nach Amerika. In New York arbeitet er mit der Harlem Blues&Jazz Band im Ginger Bread Club zusammen. Er hat auch eine eigene Show namens „Jokers wild Show“ in Pittsburgh/Pennsylvania. Ende der 70er kehrt Louie Austen nach Wien zurück, wo er in Hotelbars singt ( Hilton, Mariott)
Vielleicht verdanken wir es gerade seiner Weltenbummlerei, dass er sich 55-jährig auf ein außergewöhnliches Projekt mit Mario Neugebauer und Patrik Pulsinger einlässt und damit eine neue Ära startet.

Hier fusionieren zwei Welten, als seien sie füreinader bestimmt.
Den in hohem Grad abhängig machenden Beats und Sampls der Elektroniker steht diese an die seligen 60er und 70er erinnernde Stimme entgegen, die einen Hauch Las Vegas mit sich bringt (Hoping).
Songs denen der Einklang mit Lebenserfahrung anzuhören ist, croont Louie Austen noch im abgerocktesten Club mit Glamour.
„Who the hell is Louie Austen?“ fragt der Salonlöwe par excellence auf seiner Homepage.
Uns hat die Antwort von CHEAP entertainment gefallen:
„Louie is a true oldschool entertainer, a gentleman with style and work ethics, always on the road and participating on all differt sorts of collaborations.“

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.